Seitenbereiche

Wer zahlt Erbschaftsteuer? Wie wird ein Erbe besteuert?

Erwerbe von Todes wegen durch Testament oder durch gesetzliche Erbfolge als auch Schenkungen unterliegen in Deutschland der Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer nach dem Erbschaftsteuergesetz. Steuerpflichtig sind Vermögensübertragungen aller Art, wenn der Erblasser/Schenker oder der Empfänger ein Inländer ist/war.

Bemessungsgrundlage für die Erbschaft- und Schenkungsteuer ist die nach den Grundsätzen des Bewertungsrechts ermittelte Bereicherung des Empfängers. Abhängig vom Verwandtschaftsverhältnis des/der Empfänger vom Erblasser/Schenker gibt es einen kleineren oder größeren Freibetrag. Jeder Erwerb ist durch eine Steuererklärung anzuzeigen. Die Steuererklärung hat der Erwerber oder der Erbe abzugeben und zu unterschreiben.

Stand: 24.01.2017

Ländererlass zur neuen Erbschaftsteuer

- Steuernews für Mandanten

Anwendungsvorschriften der Finanzverwaltung veröffentlicht

Pflegefreibetrag für Kinder

- Steuernews für Mandanten

Niedrigere Erbschaftsteuer für Pflegeleistungen

Erbschaftsteuerreform beschlossen

- Steuernews für Mandanten

Eckpunkte zur Erbschaftsteuerreform

Wann liegt eine steuerpflichtige Schenkung vor?

- Steuernews für Mandanten

Steuerpflichtige freigebige Zuwendungen

Immobilienbewertung für die Erbschaftsteuer

- Steuernews für Mandanten

Neue Baupreisindizes für das Sachwertverfahren

Finanzverwaltung stellt neue Richtlinien zur Anwendung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes (ErbStG) vor

- Steuernews für Mandanten

Neue Verwaltungsvorschriften

Aufspürung von ausländischem Erbvermögen

- Steuernews für Mandanten

Inländische Banken melden auch Auslandskonten

Pflegepauschbetrag bei der Erbschaftsteuer

- Steuernews für Ärzte

Erwerbe von Todes wegen haben vielfach den Hintergrund einer Abgeltung von an den Erblasser zu Lebzeiten unentgeltlich erbrachten Pflegeleistungen.

EU-Kommission kritisiert deutsches Steuersystem

- Steuernews für Mandanten

Die EU-Kommission hat im Februar 2019 ihren Länderbericht für Deutschland veröffentlicht.

Erbschaftsteuer-Statistik 2016

- Steuernews für Mandanten

Vermögen in Höhe von € 108,8 Mrd. haben die deutschen Finanzämter im vergangenen Jahr 2016 aus Erbschaften und Schenkungen veranlagt.

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Sollten Sie spezielle Fragen zu einem der Themen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Wir über uns

Haben Sie Fragen zu dem Thema? Schürmann, Schürmann und Schürmann - Steuerberater mit vier Kanzleien in Berlin (Mitte, Schöneberg, Britz, Köpenick) und jeweils einer Kanzlei in Dallgow und Potsdam. Kontaktieren Sie uns einfach oder nutzen Sie unser unverbindliches Erstgespräch!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.